100% Aufmerksamkeit: Autofolierung 3D

Car Wrap Reisinger Autofolierung 3D3M Wrap Folie, Digitaldruck und 3D-Grafik in einer Fahrzeugvollfolierung kombiniert

Im November 2014 stellten sich Thomas Mittermeier und Robert Wolf vom FolierCentrum Reisinger der ultimativen Herausforderung unterschiedliche Folientypen von 3M, Digitaldruck und Grafiken in 3D in einer Fahrzeugvollfolierung miteinander zu kombinieren.

Das Ergebnis: Herausragend!
Die Reaktionen: Stauen, Verwunderung und großes Aufsehen in der Öffentlichkeit.

Der Ford Mustang GT im USA Style ist der ultimative Beweis dafür, dass Car Wrap by Reisinger wirklich jeden Designwunsch in Perfektion umsetzt. 

Corporate Identity für Firmenflotten, Firmenfahrzeuge mit hoher Werbewirksamkeit und Promotion Cars, an denen garantiert jeder Blick haften bleibt.

Car Wrap by Reisinger lässt jeden Designwunsch Wirklichkeit werden

Die Designidee für das Fahrzeug Ford Mustang GT wurde von den beiden Folierern Thomas Mittermeier und Robert Wolf entwickelt. Als Partner bei der grafischen Umsetzung und beim Digitaldruck stand ihnen Gerda Fechter, Inhaberin der  Firma Drucktechnik  Reisinger zur Seite.

Zusammen bemusterten sie das Fahrzeugmodell, nahmen Maß und skizzierten den Verlauf der Konturen und Rundungen. Anhand dieser Notizen fertigte Frau Fechter Vorentwürfe an: Für die Motorhaube, für die Seitenflächen, Dach und Heck.

Nach einigen Nachjustierungen stand das Design, inklusiver aller Anschlussstellen an den Schnittkanten. Eine hochklassige Präzisionsarbeit!

Einer der großen Momente während der Vorbereitungen war es, die Grafik für die Motorhaube zu fertigen und einzupassen. Als das geschafft war, Erleichterung, Jubel und eine hohe Motivation, nun endlich mit der Folierung beginnen zu können!

Car Wrap: Der Kreativität grenzenlos freien Lauf lassen

Die ersten Schritte waren Routine, wie immer. Das Fahrzeug vorbereiten, reinigen, Scheibenkanten abkleben. Als erstes wurde der Mustang  mit der Folie 3M 1080 satin black foliert. Die Arbeit ging ruhig und konzentriert von der Hand. Die Spannung stieg erst wieder, als auf der Motorhaube die Digitaldruckfolie und die 3D-Grafik verklebt wurden. Geduld und Ruhe waren hier der sichere Schlüssel zum Erfolg. Das Erlebnis zu sehen, dass der Effekt genau so geworden ist, wie wir es uns vorgestellt haben, war alle Mühe wert.

Die Folierung von Dach, Heck und Seitenpartien des Wagens waren an sich weniger aufregend, doch nicht minder anstrengend. Hier galt es ebenfalls, mit höchster Konzentration zu Werke zu gehen. Jede kleine Verzerrung würde den Gesamteindruck des Designs zerstören.

Mustang GT: Kapriziös, aber schön

Zugegeben, es hätte einfachere Modelle als den Mustang GT gegeben. Seine markante Formen forderten unser ganzes Können. Die 'stars and stripes' über alle Türkanten hinweg so zu verlegen, dass alle Anschlussstellen nahtlos und quasi unsichtbar ineinander übergingen, ist eine Kunst für sich. Am rechten Kotflügel beispielsweise, musste die Folie über fünf Kanten sowohl in der Längsrichtung als auch in der Querrichtung passend verklebt werden.

Stoßstangen sind bei jeder Folierung ein eigenes Kapitel. Als Bestandteil der Bildkomposition des Sternenbanners der Vereinigten Staaten von Amerika aber extrem heikel. Doch auch hier zeigte sich wieder einmal mehr: Fachliches Können zusammen mit erstklassigen Produkten machen vieles erst möglich. Die hier verwendete Digitaldruckfolie 180 von 3M ließ sich wunderbar verkleben.

Im Fotoalbum auf Facebook sind die einzelnen Arbeitsschritte der Folierung Mustang USA Style dokumentiert.

Zudem sah der Designentwurf vor, die Seitenteile mit einem Schatten zu belegen. An Kotflügel und Türen mussten die geschwungen Formen über das gesamte Fahrzeug hinweg ihre Linien behalten und durften nicht plötzlich abknicken. Auch die Zacken der Sterne musste über alle Kanten in Form bleiben.

Als letztes wurden noch kleine Feinheiten herausgearbeitet und die Beschriftung angebracht. Da war schon fast wieder alles Routine.

Den Ford Mustang GT im USA Style können Sie sich in der Bildergalerie von allen Seiten ansehen.

Alle Fakten auf einen Blick

Autofolien von 3M

  • LJ180Cv3 weiß für den Digitaldruck mit 8518/8520 Schutzlaminat
  • 1080 Schwarz Satin Black
  • Beschriftung: Chromfolie-Aufkleber

Wrapper

  • Thomas Mittermeier
  • Robert Wolf
  • FolierCentrum Ludwig Reisinger, Nittenau

Fahrzeug

  • Ford Mustang GT, Baujahr 2014

Designidee

  • Robert Wolf
  • Thomas Mittermeier

Grafische Umsetzung und Digitaldruck

Credits

Car Wrap Reisinger Mustang GTHarry Schenker für den super Workshop am 17. und 18. Juli 2014, der uns richtig fit machte für Fahrzeugfolierung mit Digitaldruck

Klaus Willekens und Reiner Schmidt von 3M, Personal Vehicle Solutions, die uns im Rahmen der Zertifizierung zum 3M Select Partner in der Folientechnik und Fehleranalyse den letzten Schliff gaben

Thomas Weber von 3M für die hervorragende Produktberatung


Folgen Sie uns

CarWrap Reisinger